Deutsch   
 

Masterarbeit

Masterarbeit: “Versorgung und Patient-Reported Outcomes (PRO) von Patientinnen mit Brustkrebs“
Wir suchen interessierte Studierende, die ihre Abschlussarbeit zum Thema “Versorgung und Patient-Reported Outcomes (PRO) von Patientinnen mit Brustkrebs“ schreiben möchten. Im Rahmen der jährlichen Patientenbefragung "EMMA-NRW" haben die Studierenden die Möglichkeit, sich mit Forschungsfragen zur Versorgung, Patientenzufriedenheit und Gesundheit von Brustkrebspatientinnen in NRW auseinanderzusetzen.
Ziel des Projektes ist es, durch die Identifizierung von Defiziten und Stärken in der Versorgung Informationen sowie einen Anstoß für die Qualitätskontrolle der Brustzentren bereitzustellen. Durch die im Rahmen der jährlichen Rezertifizierung der Brustzentren in NRW erhobenen Daten soll zudem ein umfassendes Verständnis der individuellen und kontextuellen Determinanten des Gesundheitszustandes von Patientinnen mit Brustkrebs entwickelt werden. Forschungsthemen können unter anderem sein:

  • Prädikatoren der PatientInnenzufriedenheit mit der Brustkrebsversorgung

  • Determinanten der Gesundheit und Lebensqualität von BrustkrebspatientInnen

  • Erfahrungen von PatientInnen mit Migrationshintergrund in der Patientenversorgung

  • Informationsbedarf der PatientInnen während und nach dem stationären Aufenthalt

  • Interaktionen von PatientInnen mit Ärzten und Pflegepersonal

  • Prädikatoren für die Inanspruchnahme von Rehabilitations- oder Unterstützungsangeboten

  • Wiedereingliederung in den Alltag nach der Operation

  • Rückkehr zur Arbeit


Grundkenntnisse und Erfahrung mit Datenanalyse- und Statistikprogrammen (SPSS, STATA, R) sowie Englischkenntnisse (d.h. Fähigkeit, wissenschaftliche Studien auf Englisch zu verstehen) sind von Vorteil. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Dr. Susan Lee (susan.lee@uk-koeln.de). Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, ein ca. 3-seitiges Exposé (Auswahl und Ableitung Ihrer Forschungsfrage, geplante methodische Vorgehensweise und erwarteter Nutzen Ihrer Ergebnisse) und einen Lebenslauf an Dr. Susan Lee zu senden.


 

Masterarbeit zum Thema: „Aufbau eines Bedarfs- und Versorgungsmanagement in der ambulanten Versorgung- Identifizierung relevanter Netzwerkstrukturen“

Hintergrund: Im Rahmen des Projektes MamBo wurde eine neue Versorgungsform, bestehend aus einem Bedarfs- und Versorgungsmanagement, etabliert um die ambulante Versorgung von multimorbiden Patient*innen zu verbessern. Eine Übersicht über die im Laufe des Projektes etablierten Netzwerkstrukturen und Prozesse können eine Übertragung in die Regelversorgung erleichtern.

Ziel der Arbeit soll sein, anhand von bereits vorliegenden Interviewdaten, die Netzwerke der operativen Akteure des Bedarfs- und Versorgungsmanagement zu analysieren.

Dabei können die folgenden Fragen die Analyse leiten:

  • Wie sehen die Strukturen des Netzwerkes rund um das Bedarfs- und Versorgungsmanagement aus?

  • Wer arbeitet wie und mit wem zusammen?

  • Welche Aufgaben haben die Netzwerkpartner*innen?

  • Wie hat sich das Netzwerk im Lauf der Zeit entwickelt?

  • Welche Faktoren sind förderlich und welche hemmend für eine gelingende Zusammenarbeit mit internen und externen Akteur*innen?

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Simone Richter (Simone.Richter@uk-koeln.de). Im nächsten Schritt wird ein Treffen vereinbart um gegenseitige Erwartungen und das Vorgehen zu besprechen. Daraufhin werden Sie gebeten ein Exposé zu erstellen.


 

Masterarbeit zum Thema „Einsamkeit und Gesundheit (MA_ 2019 - 2020)“

Wir suchen Studierende mit Interesse auf dem Gebiet der Forschung zum „sozialem Umfeld der Gesundheit“. Im Rahmen der Masterarbeit soll besonderes Augenmerk auf den Zusammenhang zwischen Einsamkeit und einen der folgenden Faktoren gelegt werden:

  1. Chronische Erkrankungen

  2. Gesundheitsverhalten und Gesundheitskompetenz

  3. Bewältigungsfähigkeit (Coping)

  4. Altern (z.B. geriatrische PatientInnen)

Ziel der Arbeit soll sein, anhand bestehender Konzepte zum „sozialen Umfeld und Gesundheit“ und dem gewählten Faktor eine Arbeit zu entwickeln, welche die Effekte, Pfade, Interaktionen und Umstände von Einsamkeit herausarbeitet. Die formale Ausgestaltung der Masterarbeit bleibt mit der/dem Betreuer/in abzustimmen. Möglich sind:

  • Ein systematisches Review

  • Eine theoretische Arbeit zum Konzept der Einsamkeit (+ Faktor a bis d) im Rahmen einer Interventionsplanung

  • Eine theoriebasierte quantitative Analyse basierend auf Sekundärdaten (Vorkenntnisse in SPSS/Stata/R vorausgesetzt)

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herrn Ibrahim Demirer M.Sc. Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, ein ca.3-seitiges Exposé (Auswahl und Herleitung der Forschungsfrage, geplantes methodisches Vorgehen, sowie ein vorläufiges Literaturverzeichnis) mit Ihren Lebenslauf an ibrahim.demirer@uk-koeln.de zu senden.

 


 

Masterarbeit zum Thema „Arbeitsplatznahes, trägerübergreifendes Versorgungsmanagement“

Wir suchen interessierte Studierende, die ihre Abschlussarbeit zu den Themen „Arbeit und Gesundheit“ und/oder „berufliche Rehabilitation“ schreiben möchten. Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen förderliche Faktoren und Hindernisse für die Prävention und berufliche Rehabilitation untersucht werden. Im Fokus stehen Menschen mit Muskel-Skelett-Erkrankungen. Voraussetzungen für die Arbeit sind Grundkenntnisse der Implementation und Evaluation, fortgeschrittene Kenntnisse der systematischen Literaturrecherche sowie gute Englischkenntnisse.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Dr. Anna Choi. Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, ein Exposé (Herleitung Ihrer Forschungsfrage, geplante methodische Vorgehensweise und erwarteter Nutzen Ihrer Ergebnisse) sowie Ihren Lebenslauf an Frau Dr. Choi zu senden.

 


 

Masterarbeit zum Thema „Theoriekonzepte zu förderlichen und hemmenden Faktoren der Implementierung von Innovationen im Gesundheitswesen“

Wir suchen interessierte Studierende, die ihre Abschlussarbeit zum Thema „förderliche und hemmende Faktoren von Implementierungen“ schreiben möchten. Im Rahmen der Abschlussarbeit wird eine Recherche zu Studien der Versorgungsforschung in einem der folgenden Bereiche durchgeführt:

            • Instrumente zur Erfassung von förderlichen und hemmenden Faktoren von Implementierungen von Innovationen in der Versorgungsforschung– insbesondere im Bereich der koordinierten Versorgung multimorbider Patienten. Voraussetzung hierfür sind fortgeschrittene Kenntnisse der systematischen Literaturrecherche.

            • Instrumente zur Erfassung von förderlichen und hemmenden Faktoren von Implementierungen neuer Softwaretools in Arztpraxen zur digitalen Unterstützung von Hausärzten bei der Patientenversorgung multimorbider Patienten (z.B. Praxissoftware zur Organisation, Erstellung von Medikationsplänen). Voraussetzung hierfür sind Grundkenntnisse der Versorgungsforschung sowie fortgeschrittene Kenntnisse der systematischen Literaturrecherche.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Frau Söling oder Herrn Demirer. Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, ein kurzes Exposé (unter besonderer Hervorhebung der geplanten methodischen Herangehensweise) sowie Ihren Lebenslauf an Frau Söling oder an Herrn Demirer zu senden.

 


 

Masterarbeit zum Thema „Soziale Determinanten von Gesundheit“

Wir suchen interessierte Studierende, die ihre Abschlussarbeit zum Thema „Soziale Determinanten von Gesundheit“ schreiben möchten. In Abhängigkeit vom Forschungsthema sind die Voraussetzung hierfür das Interesse am Diskurs theoretischer Modelle, am Auswerten von Befragungsdaten und Grundkenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware SPSS oder STATA. Untersucht werden können:

            • Theorien sozialer Ungleichheit und Gesundheit

            • soziale Ungleichheiten in der Gesundheit für spezifische Populationen

            • soziale Ungleichheiten in der Gesundheit im Zeitverlauf und im internationalen Vergleich

            • spezifische Erklärungsfaktoren sozialer Ungleichheiten in der Gesundheit auf der Individual- oder Länderebene

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herr Dr. Timo-Kolja Pförtner (timo-kolja.pfoertner@uk-koeln.de). Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, ein ca. 3-seitiges Exposée (Herleitung Ihrer Forschungsfrage, geplante methodische Herangehensweise und erwarteter Nutzen Ihrer Ergebnisse), einen Nachweis Ihrer SPSS-Kenntnisse sowie Ihren Lebenslauf an Dr. Timo-Kolja Pförtner, timo-kolja.pfoertner@uk-koeln.de zu senden.

 

Masterarbeit zum Thema „Soziale Ungleichheit, Schlaf und Gesundheit“

Wir suchen interessierte Studierende, die ihre Abschlussarbeit zum Thema „Soziale Ungleichheit, Schlaf und Gesundheit“ schreiben möchten. In Abhängigkeit vom Forschungsthema sind die Voraussetzung hierfür das Interesse am Diskurs theoretischer Modelle, am Auswerten von Befragungsdaten und Grundkenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware SPSS oder STATA. Untersucht werden können:

- Theorien sozialer Ungleichheit im Schlafverhalten

- Sozioökonomische Ungleichheit im Schlafverhalten

- Work-Life-Sleep Balance

- Schlafverhalten als vermittelnder Faktor gesundheitlicher Ungleichheit

Die formale Ausgestaltung der Masterarbeit bleibt mit der/dem Betreuer/in abzustimmen. Möglich sind:

  • Ein systematisches Review

  • Eine theoriebasierte quantitative Analyse basierend auf Sekundärdaten (Vorkenntnisse in SPSS/Stata/R vorausgesetzt)

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Herr Dr. Timo-Kolja Pförtner (timo-kolja.pfoertner@uk-koeln.de). Im nächsten Schritt werden Sie gebeten, ein ca. 3-seitiges Exposée (Herleitung Ihrer Forschungsfrage, geplante methodische Herangehensweise und erwarteter Nutzen Ihrer Ergebnisse) sowie Ihren Lebenslauf an Dr. Timo-Kolja Pförtner, timo-kolja.pfoertner@uk-koeln.de zu senden.

 


 

Masterarbeit: Literaturrecherche zur Evidenzbasierung spezifischer Maßnahmen der Organisationsentwicklung

Wir suchen interessierte Studierende, die zum Thema „Evidenzbasierung spezifischer Maßnahmen der Organisationsentwicklung“ (Benchmarking, Teamentwicklung, Coaching o. ä.) ihre Abschlussarbeiten schreiben möchten. Voraussetzung hierfür sind fortgeschrittene Kenntnisse der systematischen Literaturrecherche.

Bei Interesse senden Sie bitte ein ca. 3-seitiges Exposée (Herleitung Ihrer Forschungsfrage, geplante methodische Herangehensweise, Darstellung eines Flussdiagramm zur Studiensuche und zum Studienausschluss, sowie erwarteter Nutzen Ihrer Ergebnisse), den Nachweis Ihrer Recherchekenntnisse sowie Ihren Lebenslauf an Prof. Dr. Holger Pfaff.